• Startseite

Die Crew (V.r.n.l.): Alena Rabe, Laura Watermann, Charlotte Knapp, Jannik Meyer, Shiyar Khalaf, Merle Lohaus, Nelson Gomez, Katharina Langner, Wiebke Kretschmer, Stefan Bro, Till Stelter, Lasse Wichert.KTG nimmt an „Jugend debattiert“ teil

Seit diesem Schuljahr gehört die KTG zu einer von vielen „Jugend-debattiert-Schulen“ in ganz Deutschland. „Jugend debattiert“ ist ein bundesweiter Wettbewerb bei dem Schüler sich kritische Fragen stellen, ihre Meinungen sagen und sich mit der Meinung anderer sachlich und fair auseinander setzen. In diesem Jahr ging es für die SoWi Kurse des Jahrgangs EF ans Debattieren. Zu vielen verschiedenen Fragen wurde im Unterricht das Debattieren, was streng nach vorgegebenen Regeln verläuft, geübt. Neben der Frage, ob das Fach Ernährung ein Pflichtfach in der Schule sein sollte, kamen auch sportliche Fragen, die die Schüler interessierten nicht zu kurz. So wurde auch darüber debattiert, ob eine ganze Nation aufgrund von Doping von sportlichen Wettbewerben ausgeschlossen werden sollten. Nach einigen Übungsstunden wurden aus beiden Grundkursen vier Kurssieger ermittelt, die dann am Schulwettbewerb teilnahmen. Vor einer Jury aus Lehrern und Schülern und den Mitschülern debattierten Alena Rabe, Laura Watermann, Charlotte Knapp und Merle Lohaus zur Frage, der Staat jedem Jugendlichen ein Grundtaschengeld von 50€ zuschreiben sollte. Bei Stefan Bro, Till Stelter, Lasse Wichert und Pinar Tecer ging es wieder sportlich zu mit der Frage, ob der Videobeweis im Fußball beibehalten werden sollte. Nach zwei spannenden Debatten konnten sich Laura Watermann und Lasse Wichert vor der Jury durchsetzen und waren damit für den Regionalwettbewerb qualifiziert. Dieser fand in Detmold statt. Krankheitsbedingt konnten die Sieger leider nicht teilnehmen, wurden aber sehr gut von Charlotte Knapp und Schiyar Kahlaf vertreten. Ins Finale zogen sie zwar nicht ein, konnten aber reichlich Erfahrung sammeln und verbrachten einen schönen Tag mit vielen Eindrücken und lehrreichen Debatten. Im nächsten Jahr wird die KTG wieder an diesem sehr gelungenen Wettbewerb teilnehmen und die neuen EF- Schüler bekommen die Chance, es bis ins Bundesfinale nach Berlin zu schaffen.

 

 

DefiNeustart für das Herz:

Defibrillatoren als neue medizinische Errungenschaft in der KTG

Mit Pflaster oder Kühlpack lassen sich die zumeist kleineren Blessuren  von Schülerinnen und Schülern schnell verarzten. Aber was, wenn es mal richtig brenzlig wird und jede Sekunde zählt? Z.B. beim Herzversagen? Für diesen extremen (und zum Glück seltenen) Fall ist die KTG nun bestens gewappnet, denn drei neue Defibrillatoren haben ihren festen Standort in der KTG erhalten. Jeweils ein Gerät befindet sich in der Mensa, eines im Hauptgebäude und ein mobiler Defi im Rettungsrucksack der KTG. Großem Dank gilt sowohl der  Volksbank Mindener Land eG, die als Sponsor und Finanzier gewonnen wurde, als auch dem Förderverein der KTG, der sich mit um die Finanzierung aller drei Geräte kümmerte. Die Übergabe symbolische Übergabe an Ulrich Backhaus und Katharina Langner erfolgte durch die beiden Vertreterinnen der Volksbank Michaela Weide und Ute Ernsting im Rahmen der Aufsichtsratssitzung der gemeinsamen Schülergenossenschaft.

Weiterlesen

urkundeNahtloser Übergang

Katharina Langner ist die neue Schulleiterin der KTG

Am 16. Februar 2018 überreichte der Schuldezernent Torsten Schätz Katharina Langner die Ernennungsurkunde zur Schulleiterin der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule.

slDas Schulleitungsteam gratulierte der neuen Schulleiterin der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule und überreichte einen Blumenstrauß.

Weitere Informationen finden Sie hier im Artikel des Mindener Tageblattes.

Copyright: Mindener Tageblatt, 21.02.2018. Texte und Fotos aus dem Mindener Tageblatt sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftliche Genehmigung der Redaktion. www.MT.de

ÜParty2Überraschter Gast auf der eigenen Abschiedsparty

Die Rede ist von Dieter Stuke, dem (ehemaligen) Leiter der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule, der zum 1. Februar 2018 fast unbemerkt von der Öffentlichkeit – wie von ihm gewünscht – in den Ruhestand gegangen ist. 

In »stürmischer See« übernahm er das Ruder des »Dampfers« KTG, brachte ihn auf Kurs und verließ nun die Kommandobrücke in dem Wissen, dass der eingeschlagene Kurs in ruhigerem und tragfähigem Fahrwasser fortgesetzt werden kann.

Weiterlesen

SportwocheSportprojektwoche

Die Schülerinnen und Schüler der EF hatten die Wahl zwischen drei verschiedenen Projekten:

  • Skifreizeit im Zillertal
  • Sport und Gesundheit
  • Erste Hilfe & DLRG

Skifreizeit Zillertal

Am Tag der Anreise wurden nach der Ankunft die Skisachen ausgeliehen, Dienste eingeteilt und die Zimmer bezogen. Am Sonntag ging es morgens erstmals auf die Anfängerpiste, um die Grundlagen des Skifahrens, wie zum Beispiel das Bremsen, zu üben. Die Mittagspause fand täglich von 11:30-12:30 Uhr auf einer Alm statt und gegen 16 Uhr ging es zurück in die Hütte. In den darauf folgenden Tagen lernten die Schüler Kurven zu fahren, fingen an die blaue-rote Piste zu fahren und verbesserten sich kontinuierlich.

Weiterlesen

Landesmeisterschaften 2017 2Erfolgreiche Tucholsky-Kanuten geehrt

Schulsportehrung der Stadt Minden im Preußenmuseum

Ende Februar wurden Schüler und Schülerinnen verschiedener Schulen aus Minden für besondere sportliche Leistungen im Jahre 2017 geehrt. Auch Kanuten der KTG waren mit dabei!

Bei den Kanu-Landesmeisterschaften in Lippstadt haben bei den Jungs Miguel Fuhrmann, Colin Schneider, Maximilian Schnabel und Jerome Fuhrmann den 3.Platz in ihrer Wettkampfklasse (WK IV) im Vierercanadier erpaddelt. Bei den Mädchen fuhren im Vierercanadier (WKII) Jennifer Rahe, Leonie Vogt, Sarah Buttgereit und Vivian Frölke ebenfalls auf den 3. Platz. In der Kajakstaffel der Mädchen erreichten Ricarda Eickriede, Jasmina Eickmeyer und Isabell Minner den Platz 3 in der WK II.

Weiterlesen

Anmeldungen für das 5. Schuljahr

Klassenhäuser für den Jahrgang 5 und 6Die Anmeldungen
für die Kurt-Tucholsky-Gesamtschule
sind in der Zeit
von MO 19. Februar bis zum FR 2. März 2018
nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

 

Warum soll ich mein Kind an der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule anmelden?

Mein Kind …

  • lernt zunächst mit allen anderen zusammen im Klassenverband
  • hat länger Zeit zum Lernen – erst später wird nach Schulabschlüssen getrennt
  • hat verlässliche Anfangs- und Endzeiten, da die Schule eine Ganztagsschule ist
  • wird entsprechend seiner individuellen Fähigkeiten gefördert und gefordert
  • muss die Schule nicht verlassen, wenn es mal nicht so gut klappt, denn es kann die Kurse in der eigenen Schule wechseln
  • lernt Selbstständigkeit und Eigenverantwortung durch aktuelle Unterrichtsmethoden
  • kann alle Schulabschlüsse anstreben
  • kann auch angemeldet werden, wenn es eine Gymnasialempfehlung hat: dann erreicht es das Abitur in 9 Jahren und hat so ein bisschen mehr Zeit
  • wird tolle Lehrerinnen und Lehrer bekommen, die sich im Team für ein Konzept gemeinsamen Lernens engagieren 

 

Für die Anmeldung werden benötigt:

  • die Schulempfehlung der Grundschule
  • die Anmeldebögen der Grundschule im Original
  • alle bisherigen Zeugnisse (Klasse 1-4) im Original und Kopie
  • die Geburtsurkunde Ihres Kindes im Original und in Kopie
  • Bei Alleinerziehenden: die Sorgerechtsentscheidung
  • Eine Anmeldung ist nur mit Anwesenheit Ihres Kindes möglich

 

Für die Anmeldung ist es erforderlich, dass Sie vorab einen Anmeldetermin im Sekretariat vereinbaren.
Dieses können Sie telefonisch unter der Telefonnummer 0571-82971-0 tun.
Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten des Sekretariates (Montag bis Freitag: 8:00 - 12:00 Uhr und
13:00 - 15:00 Uhr, Dienstag von 8:00 - 13:00 Uhr).

Hier finden Sie das Anmeldeformular für den Jahrgang 5.

Informationen zu unserer Schule finden sie in der Informationbroschüre und in dem Film über die KTG.

Weiterlesen

Informationen zur Oberstufe

speziell für Schüler und Schülerinnen
der neuen Jahrgangstufe EF (Einführungsphase)

Zu einer Informationsveranstaltung über die Oberstufe der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule sind Sie am

MI 7. Februar 2018 um 19:30 Uhr

in der Mensa - Eingang Königswall (Wegbeschreibung) herzlich eingeladen.

Dieter Naroska
Leiter der Sekundarstufe II

Das Abitur nach 13 Schuljahren kann nach wie vor an der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule abgelegt werden.

Für die Schülerinnen und Schüler, die die gymnasiale Oberstufe besuchen wollen, gelten die Bestimmungen der Sekundarstufe II. Zu diesem Thema informiert die Kurt-Tucholsky-Gesamtschule in der Mensa am Mittwoch 7. Februar 2018 um 19.30 Uhr. Alle Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen, die an Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien und anderen Gesamtschulen ihre Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe erlangen werden und anschließend die Kurt-Tucholsky-Gesamtschule in der Oberstufe besuchen wollen. Natürlich sind auch die Eltern der Schüler und Schülerinnen herzlich eingeladen.

Weiterlesen

svSuperhelden auf SV-Fahrt 2018

SV schult ihren Nachwuchs in heldenhaften Aufgaben

Wie jedes Jahr lud die SV der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule die Klassensprecher und ihre Vertreter aus den Jahrgängen 5 und 6 zur SV-Fahrt ein. Pünktlich um acht Uhr fanden sich Anfang Januar, 21 Schüler, 10 SV Schüler und 3 SV Lehrer im Mehrzweckraum ein.

Nach 1.860 Minuten Schule Non-Stop – 7 Party-Pizzen, 108 Soft Drinks und einer ausgefallenen Snack Selection kann die Schülervertretung auf eine erfolgreiche Veranstaltung mit vielen Informationen und noch mehr Spaß zurückblicken.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...


Kurt-Tucholsky-Gesamtschule +49 571 82971-0 Konto des Fördervereins Schulleiterin Katharina Langner
  Königswall 10 +49 571 82971-29   Sparkasse Minden-Lübbecke Schulnummer 189121
  32423 Minden info@ktg-minden.de   BIC WELADED1MIN  
    www.ktg-minden.de   IBAN DE54 4905 0101 0089 4201 86