• Startseite

Förderverein

Der Förderverein der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule  wurde 1987 gegründet. Er ist für Eltern, Lehrer, Freunde und Förderer gedacht, die uns durch ihr Engagement und ihre finanziellen Beiträge bei der Gestaltung unseres Schulleben und der Umsetzung des Schulprogramms unterstützen.

Der Vorstand des Fördervereins setzt sich wie folgt zusammen:

  • Manuelo Rodic, 1. Vorsitzender
  • Stefan Schröer, 2. Vorsitzender
  • Thomas Grünewald, Kassenwart
  • Kristina Grünewald, Schriftführerin
  • Jörg Rüter, Beisitzer
  • Frank Franke, Beisitzer

Der Verein hilft der Schule vor allem in Bereichen, in denen öffentliche Mittel nicht oder nicht ausreichend zur Verfügung stehen.

Weiterlesen

Liebe Eltern,

durch die Medien werden viele von Ihnen von dem Volksbegehren „G9- jetzt“ gehört haben.

Dabei geht es um  eine schnelle Rückkehr der Gymnasien zu einer 9-jährigen Lernzeit bis zum Abitur. Finanziert werden soll dieses durch Kürzung von Unterrichtsstunden an den anderen Schulformen, die im Zuge der Einführung von G8 damals von 180 Jahresstunden auf 188 Jahresstunden genehmigt wurden. Das bedeutet, dass 5% der Jahresstunden wegfallen würden. Dies würde auch zu weniger Lehrerstellen an Haupt-, Real- und Gesamtschulen führen. Das kann nicht der richtige Weg sein. Wir bitten alle das Volksbegehren in dieser Form nicht zu unterstützen. (siehe auch das angehängte Schreiben).

 

 

Making of "Die Damen von Ilse"Die Damen von Ilse

Sieben junge Filmemacher der Zusatzkurse der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule haben sich zu Beginn des Schuljahres in Kooperation mit dem Mindener Museum auf den Weg gemacht, einen Film über die „Damen von Ilse“ zu drehen.

Zwei Monate haben sie intensiv mit dem Filmemacher Nils Dunsche geplant, recherchiert und an verschiedenen Drehorten produziert. Herausgekommen ist ein beeindruckendes Werk über die aus der Bronzezeit stammenden Fundstücke.

Weiterlesen

SchülergenossenschaftKTG und Volksbank gründen gemeinsam eine Schülergenossenschaft

Seit einigen Jahren wird an der KTG, betreut von den Lehrern H. Kipp und J.H. Sensmeyer, kontinuierlich am Auf- und Ausbau eines Veranstaltungsservice gearbeitet. Ausgangspunkt war zunächst bei eigenen Veranstaltungen die notwendige Technik durch engagierte Schülerinnen und Schüler bereitzustellen. Inzwischen ist daraus eine „Schülerfirma“ hervorgegangen, die nicht nur für die Schule, sondern auch für externe Interessenten Veranstaltungen plant und durchführt. Die entsprechenden Umsätze führten dazu, dass für die Schülerfirma ein passender rechtlicher Rahmen gesucht wurde.

Weiterlesen

Gedenkveranstaltung für die Opfer des Holocousts: Motto-SteinAuf dem Weg zu einer gemeinsamen Erinnerung - Gegen das Vergessen

Wie bereits in den vorhergehenden Jahren haben das Bessel-Gymnasium, das Herder-Gymnasium, das Ratsgymnasium und erstmals auch das Weser-Kolleg und die Kurt-Tucholsky Gesamtschule am 27. Januar eine gemeinsame Gedenkveranstaltung für die Opfer des Holocausts begangen. Die KTG übernahm in diesem Jahr die Organisation der Veranstaltung, die dank der Unterstützung von Pastor Speller in der Petrikirche stattfinden durfte. Die Veranstaltung wurde musikalisch vom Jugendsinfonieorchester eingeleitet und auch im weiteren Verlauf unterstützt.

Weiterlesen

Neue BänkeNeue Bänke für den Schulhof

Schüler und Schülerinnen der KTG stellten zusammen mit Mitarbeitern der Biologischen Station Heisterholz zwei während einer Projektwoche im Umfeld der Biologischen Station hergestellte Bänke auf.

Seit einigen Jahren ist es Tradition, dass Schüler des Jahrgangs 7, die das Fach Naturwissenschaft gewählt haben, im Herbst eine Woche bei der Biologischen Station verbringen und dort nicht nur lernen, welche Bedeutung die Pflege des Waldes  für den Erhalt des Biotops hat, sondern auch aktiv an dieser Pflege teilnehmen. Ausgestattet mit Säge, Machete und Axt sorgen sie zum Beispiel dafür, dass die Waldränder ausgelichtet werden, um neue  Lebensräume für Tiere und Pflanzen zu schaffen. Besonders viel Spaß in diesem Zusammenhang macht den Jugendlichen dabei  immer das sogenannte Schneiteln, bei dem die Krone von ökologisch wertvollen Kopfweiden wieder in Form gebracht wird, damit die Bäume nicht auseinanderbrechen.

Weiterlesen

René Pascal Knott beim Vorlauf über 200m Rueckenschwimmen"Ich bin froh, dass sich das erledigt hat"

René Pascal Knott hat über Erfolge beim Leistungssport seine Ängste überwunden und zu mehr Leichtigkeit beim Lernen in der Schule gefunden

Er hat es mit Fußball versucht, mit Reiten und mit Taekwondo. Doch keine dieser drei Sportarten hat René Pascal Knott so fasziniert wie das Schwimmen. Es wird dann wohl auch die Begeisterung sein, die den 16-Jährigen neben seinem Talent zu Höchstleistungen treibt. Der Schüler der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule (KTG) Minden trainiert sechs Mal in der Woche und hatte sich im vergangenen Jahr sogar für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften (25 Meter) qualifiziert. Dort landete er im C-Finale bei den Erwachsenen (200 Meter Rücken) auf einem beachtlichen 19. Platz. "Ich hatte von Anfang an Freude am Schwimmen und daran hat sich bis heute nichts geändert", sagte der junge Sportler vom SV 1860 Minden. Und nicht nur das: mit den sportlichen Erfolgen steigerten sich auch die schulischen Leistungen.

Weiterlesen

Foto: hintere Reihe: Julia Esau, Luan Mazlijaj, Josephine Ruhl, Cedrik McGrath, Daria D'Urso, Shantalle Wloch; vordere Reihe:  Evelyn Dyck, Emely Bolle, Fynn Lasse Ranis, Faye Detering, Azrin Khamo, Deborah MarzinottoSchüler erleben viele Abenteuer in der Welt der Bücher

„Betonung – Aussprache – Stimmung und Atmosphäre“ waren die wichtigsten Regeln beim 58. Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, an dem sich die Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs der Kurt- Tucholsky- Gesamtschule (KTG) mit viel Leidenschaft beteiligten.

Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit nimmt die KTG an dem Vorlesewettbewerb, an dem sich rund 600.000 Schülerinnen und Schüler aus allen Schulen Deutschlands beteiligen, teil. Alle sechs Klassen der Jahrgangsstufe 6 machten mit. In jeder Klasse fanden sich lesebegeisterte Mädchen und Jungen, die sich für eine Endausscheidung bewarben und in zahlreichen Vorentscheidungen ihre selbstgewählte Lektüre spannend und unterhaltsam präsentierten. Nach den ersten Runden qualifizierten sich vier Mädchen und zwei Jungen zum schulinternen Wettbewerb.

Weiterlesen

bastelnSpendenaktion der Klasse 7a

für den Verein „Menschen für Tierrechte“

Hallo, wir sind die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule und wir haben uns in der Vorweihnachtszeit überlegt, dass wir etwas für andere tun wollen.

Wir haben uns entschieden, für den Verein „Menschen für Tierrechte“ zu sammeln. Der Verein mindert das Leid wilder Katzen, indem er dafür sorgt, dass sie kastriert werden und sich nicht unkontrolliert vermehren können -  er sorgt ebenso durch viele Pflegestellen dafür, dass Fundtiere versorgt werden und in gute Hände vermittelt werden können.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...


Kurt-Tucholsky-Gesamtschule +49 571 82971-0 Konto des Fördervereins Schulleiter Dieter Stuke
  Königswall 10 +49 571 82971-29   Sparkasse Minden-Lübbecke Schulnummer 189121
  32423 Minden info@ktg-minden.de   BIC WELADED1MIN  
    www.ktg-minden.de   IBAN DE54 4905 0101 0089 4201 86